Theater

Capriccio

Richard Strauss‘ Oper „Capriccio“ diente als Basis für die humorvolle Darbietung im Theater an der Wien, die gemeinsam mit den mitwirkenden Jugendlichen entstanden ist. So beschäftigt sich das Stück mit den Fragen: Was ist wichtiger, der Text oder die Musik? Wer sind die Verantwortlichen und Mitwirkenden? Was ist eigentlich Kunst und was kann diese in unserer Gesellschaft bewirken?

Geprobt wurde im Theater an der Wien, andere Saiten wurden jedoch in den Werkstätten von Winter Artservice aufgezogen. Denn hier entstand das Cembali für das wunderbare Bühnenbild zu diesem Theaterstück.

Auftraggeber 
Theater an der Wien
Leistung 
Bühnenbild
Ort 
Wien
Jahr 
2016
Projektmitglieder 
Ausstattung: Henrik Ahr
Fotocredit 
Herwig Prammer