In den Prater! Wiener Vergnügungen seit 1766 © Wien Museum, Klaus Pichler
Museen

In den Prater!

Anlässlich seines 250-jährigen Jubiläums widmet das Wien Museum dem Prater die große Ausstellung „In den Prater! Wiener Vergnügungen seit 1766“. Chronologisch führt der Ausstellungsparcour die BesucherInnen durch zweieinhalb Jahrhunderte von Kaiser Joseph II, zur Weltausstellung 1873, vom Ersten Weltkrieg bis hin zur Gegenwart. Zu sehen sind rund 650 Exponate vor allem aus den Sammlungsbeständen des Wien Museums, die sonst zu großen Teilen im Pratermuseum im Planetarium ausgestellt werden.

Die Ausstellungsarchitektur von Christian Sturminger fing die Lebendigkeit des Praters mit viel Liebe zum Detail auf und wurde von den Werkstätten von Winter Artservice in die Realität übertragen.

Auftraggeber 
Wien Museum
Leistung 
Museumsarchitektur
Ort 
Wien
Jahr 
2016
Projektmitglieder 
Kuratorin: Ursula Storch
Gestaltung: Christian Sturminger
Grafik: Perndl+Co
Fotocredit 
Wien Museum, Klaus Pichler